Warum Frauen Interesse zeigen und dann spurlos verschwinden

Frauen verschwinden plötzlich
Michael mannbewusst klein
Ein Blogbeitrag von Michael

Hasst du das nicht auch, wenn das passiert? Du lernst eine Frau kennen und alles läuft blendend. Ihr seid auf einer Wellenlänge, habt eine gute Zeit gemeinsam, du scheinst alles im Griff zu haben und auf einmal verschwindet sie einfach so.

Ich hatte erst kürzlich eine Einzelsitzung mit einem Coaching-Kunden und er war in einer ähnlichen Situation, wie ich es schon selbst ein paar mal erlebt habe und du vielleicht auch.

Er lernte eine Frau kennen und hatte eine tolle Zeit mit ihr. Sie verstanden sich gut, er war im männlichen Frame und sie hatten einfach Spaß miteinander. Sie kamen sich näher, umarmten und küssten sich noch an dem selben Abend. Alles spielte ihm in die Karten. Sie tauschten ihre Handynummern aus und als sie nach Hause ankam, schrieb sie ihm:

Hey, ich bin jetzt zu Hause. Es war ein toller Abend, ich hoffe wir sehen uns bald wieder.

Er schrieb ihr am nächsten Tag: „Hey, ich bin gerade in der Mittagspause – wie läuft dein Tag bisher?“. Drei Stunden vergingen, er bekam keine Nachricht zurück. Also schrieb er ihr wieder: „Hey, ich komme gerade von der Arbeit – wie geht´s dir?“.

Weitere drei Stunden vergingen – nichts. Dann, bevor er abends ins Bett ging, schrieb er ihr wieder eine Nachricht: „Hey, ich gehe gleich schlafen. Musste gerade an dich denken. Wie war dein Tag?“.

Deshalb verschwinden Frauen spurlos

Erstens: Es ist absolut tödlich, ihr doppelt und dreifach zu schreiben. Das solltest du nie tun. Es kommt einfach nur bedürftig rüber. Fakt ist, er hat nach diesem Abend nie wieder etwas von dieser Dame gehört. Er Fragte sich, was passiert sei, ob er etwas falsch gemacht habe und wie er die Dinge wieder in Ordnung bringen könne.

Doch unabhängig vom Mehrfachtexten liegt die Antwort mal wieder in der weiblichen Natur. Frauen sind Aufmerksamkeitssüchtige. Sie leben im Moment. Und diese Frau hat an diesem Abend seine Aufmerksamkeit genoßen. Wahrscheinlich war er aber nur ein weiterer Typ auf ihrer Liste und sie hat sich vermutlich noch nicht mal seine Nummer eingespeichert.

Frauen wollen Geld und Aufmerksamkeit

Er war nur einer von vielen durstigen Typen, der sie ins Bett bekommen wollte. Frauen verstehen das. Frauen brauchen immer zwei Dinge von Männern: Geld und Aufmerksamkeit. Und sie wird entweder eines der beiden von einem Mann bekommen, oder sogar beides.

Frauen sind unbeständig wie Wellen im Meer. Sie sind Sklaven ihrer Emotionen. Das bedeutet, sie können dich an einem Abend treffen und alles läuft super. Ihr habt Spaß, du schaust ihr in die Augen, hältst den männlichen Frame und hast eine aufregende Zeit mit ihr. Und plötzlich? Boom! Ihre Stimmung und ihre Gefühle ändern sich und alles ist anders.

Entweder schreibt sie dir gar nichts mehr oder sie antwortet nur mit 1-2 Wörtern, sodass keine echte Konversation entstehen kann. Das Gespräch verläuft im Sande, weil sie nichts investiert. Frauen leben im Moment, sie lieben dich an einem Freitag und am Sonntag verlassen sie dich für immer. Völlig egal, ob sie dir vorher noch Komplimente gemacht hat, ihr Spaß hattet, euch geküsst habt oder sonst was.

Männliche Aufmerksamkeit auf Knopfdruck

Am nächsten Tag tut sie so, als ob du gar nicht existierst – sie verschwindet einfach. Nochmal: Das liegt daran, dass Frauen Aufmerksamkeitsjunkies sind. Sie lieben die Aufmerksamkeit und dafür ist vor allem auch die heutige Social Media Welt verantwortlich.

Mit einem Klick kann eine Frau die Aufmerksamkeit von Dutzenden Typen auf sich ziehen, die förmlich nach ihr dürsten. Das ist der Grund, warum Frauen dir zeigen, dass sie interessiert sind und dich mögen, aber in Wahrheit tun sie das wirklich nicht. Sie leben nur im Moment.

Lass dich nicht von ihr ausnutzen

Ich selbst war schon einige Male in solchen Situationen mit Frauen, die ich gerade kennengelernt habe – entweder beim Online-Dating oder einfach unterwegs. Wir tauschten Nummern aus, texteten, unterhielten uns und lernten uns kennen. Wir telefonierten 1-2 Stunden oder haben uns auch manchmal per Video-Chat gesehen. Und dann sage ich „Hey, wann hast du Zeit? Lass uns was machen und zusammen abhängen“.

Raten mal, was passiert ist: Sie ist einfach verschwunden oder sie wollte versuchen, das Thema zu wechseln. Das liegt daran, dass Frauen deine Aufmerksamkeit mögen. Aber oftmals hat sie nie wirklich vorgehabt mit dir abzuhängen.

Die Wahrheit ist: Du bist nichts besonderes

Denk mal nach: Sie redet jeden Tag mit so vielen Typen und hat permanent so viele Optionen. Ich meine, was macht dich so toll? Du bist nur einer von vielen. Du bist nur ein Sandkorn am Strand, verglichen mit all den anderen Typen. Du bist ihr einfach egal. Du bist nicht mehr als eine Portion Aufmerksamkeit für sie.

Außerdem habe ich einen weiteren Weg herausgefunden, wie eine Frau sich aus dem Staub macht. Frag sie danach, was sie gerne in ihrer Freizeit macht. Du bekommst Antworten wie „mit Freunden treffen“, „Filme schauen“ oder „shoppen gehen.“

Sie wird dich im Gegenzug nach deinen Hobbies fragen und du sagst ihr, dass du mehrmals die Woche ins Fitnessstudio gehst und fragst sie: „Gehst du auch regelmäßig trainieren?“ Die Chancen sind groß, dass sie später abhaut.

Frauen verschwinden vor männlichen Ansprüchen

Das liegt daran, dass sie sieht, dass sie deinen Ansprüchen nicht gerecht werden kann. Du bist aktiv und fit, du bist in Form. Sie sieht, dass du die Art von Kerl bist, der gerne trainiert und Ansprüche hat.

Sie denkt, dass sie deine Ansprüche nicht erfüllen kann und verschwindet. So läuft es wirklich. Frauen sind Aufmerksamkeitsjunkies und sie werden es dir nicht einmal sagen. Sie verschwinden einfach. Und die traurige Sache dabei ist: Du sitzt am Ende da und fragst dich verzweifelt, was du falsch gemacht hast.

Frauen lieben den ständigen Nervenkitzel

Deshalb lieben sie Abenteuer. Sie lieben dieses neue Highgefühl, das sie bekommen, wenn sie ausgehen oder mit dir reden. Und danach: Boom! Sie verschwinden und gehen zum nächsten Typen, und dann zum nächsten Typen, und so weiter.

Und das tun sie praktisch ihr ganzes Leben lang. Frauen genießen Aufmerksamkeit. Deshalb liebt sie es, mit dir zu sprechen, dich zu küssen, mit dir rumzuhängen. Und Zack, am nächsten Tag die 180-Grad-Drehung. Du bekommst keine Antworten mehr oder das Gespräch verläuft im Sande. Lass dich nicht ausnutzen und denk immer dran:

Frauen wollen zwei Dinge von dir – Aufmerksamkeit und Geld.

Auch interessant

Neueste Beiträge

Menü